HBCI-Chipkartenverfahren

Zuverlässig und sicher

Mit unserer HBCI-Chipkarte, der VR-NetWorld-Card, bieten wir Ihnen eine zuverlässige Lösung für chipkartengestütztes HBCI-Online-Banking an.

 

Voraussetzungen für HBCI-Banking mit Chipkarte:

  • Eine VR-NetWorld-Card (HBCI-Chipkarte)
  • Einen HBCI-Chipkartenleser (den Sie über unseren Online-Shop beziehen können)
  • Eine HBCI-fähige Banking-Software (wie z.B. die VR-NetWorld Software)

 

Wie funktioniert das HBCI-Chipkartenverfahren?

Ihre Zugangsdaten und Sicherheits-Schlüssel sind auf der VR-NetWorldCard gespeichert. Die Daten auf diesem Sicherheitsmedium müssen geschützt sein, deshalb darf der Zugang zur Chipkarte nur mit Geheimzahl erfolgen.

Das HBCI-Sicherheitsmedium muss während der gesamten Transaktion zwischen Ihnen und der Bank im entsprechenden Chipkartenleser eingelegt sein. Ein Chipkartenlesegerät gibt die zusätzliche Sicherheit und sendet die Daten an den Bankrechner weiter. Der Kontozugriff ist also nur möglich, wenn Sie gleichzeitig sowohl im Besitz des Sicherheitsmediums als auch des Passwortes sind.

Somit sind Ihre wichtigen Daten unerreichbar für Phisher und Trojaner!

Unsere VR-NetWorld-Card

  • Das manuelle Eintippen der Zugangsdaten entfällt
  • Keine TANs erforderlich
  • Alle Sicherheitsschlüssel sind auf der VR-NetWorld-Card gespeichert
  • Sie benötigen keine weitere Bestätigung
    durch uns