Ortsversammlung

Volksbank in Schaumburg präsentierte zukunftsweisende Geschäftspläne

Rolf-Dieter Krause referierte zur Ortsversammlung in Gelldorf

Nils Vogt, Marktbereichsleiter der Volksbank in Schaumburg

Volksbank in Schaumburg ist gut aufgestellt
Über zukunftsweisende Geschäftsvorhaben hat die Volksbank in Schaumburg jetzt ihre Mitglieder zur Ortsversammlung informiert. Vorstandsmitglied Reinhard Schreeck begrüßte zu diesem Anlass rund 450 Mitglieder und Gäste im Festzelt in Gelldorf. Damit veranstaltete das Bankinstitut die dritte von insgesamt sechs Ortsversammlungen in seinem Geschäftsgebiet.

Die Volksbank in Schaumburg sieht das Fundament ihres positiven Geschäftsverlaufs in der Genossenschaftlichen Beratung. Dabei steht immer der Kunde mit seinen Wünschen und Zielen im Mittelpunkt. „Wir genießen bei unseren Mitgliedern und Kunden großes Vertrauen und werden für unsere transparente, faire und partnerschaftliche Beratung geschätzt“, betonte Nils Vogt, Leiter des Volksbank-Marktbereichs.

In den Bereichen Firmenkundenbetreuung, Private Banking, Baufinanzierung, Vorsorge und  Immobilienvermittlung sieht sich das Bankinstitut auch in Zukunft als erste Adresse in Schaumburg. Nicht umsonst bescheinigt der TÜV der Bank jedes Jahr eine erstklassige Beratungsqualität. Dahinter stehen durdachte Konzepte, die immer das Wohl des Kunden im Auge haben.

Pläne der Volksbank in Schaumburg
Besonders ausgebaut wurden die digitalen Bankdienstleistungen. Sie werden fortwährend weiterentwickelt um den Kunden das Bankgeschäft zu erleichtern und optimale Beratungsbedingungen zu schaffen. Ob online oder Filiale – der Kunde von heute will selbst entscheiden, über welchen Weg er seine Bankgeschäfte abwickelt. Die Digitalisierungsgruppe der Volksbank in Schaumburg behält die Anforderungen des Marktes und die Bedürfnisse der Kunden stets im Blick.

Das Schaumburger Bankinstitut investiert in sein Geschäftsstellennetz. In Kirchhorsten wird ein neues Bankgebäude entstehen, das den zeitgemäßen Erfordernissen entspricht. Geplant ist außerdem der Umbau der Hauptstelle in Rinteln in der Klosterstraße 30 sowie der Umzug der Volksbank-Geschäftsstelle in Krankenhagen in ein Gebäude im Einkaufszentrum in Krankenhagen. Dabei entstehen ansprechend gestaltete Service- und Beratungsräume mit zeitgemäßer Technik. Die Investitionen werden erneut Schaumburger Betrieben zugutekommen.

Höhepunkt der Ortsversammlung: Referent Rolf-Dieter Krause
Zu Gast an diesem Abend war Rolf-Dieter Krause, ehemaliger langjähriger Leiter des ARD Europastudios in Brüssel. In seinem Vortrag „Die Populisten haben verloren – welche Zukunft hat Europa?“ stellt er nicht nur Fragen sondern deckt Zusammenhänge auf. Seiner Meinung nach sind die schlimmsten Befürchtungen nicht wahr geworden: Bei den Wahlen in Österreich, den Niederlanden und Frankreich haben die Populisten verloren. Aber ist Europa damit schon über den Berg? Hat es seine Krisen überwunden? Wohl eher nicht. Der Brexit stellt die EU vor ganz neue Herausforderungen, Frankreich fordert Reformen, Ungarn und Polen haben die Basis gemeinsamer Werte verlassen, und auch in anderen Ländern ist die Unzufriedenheit mit der EU nach wie vor groß. Was sind die tieferen Gründe für Europas Krise? Wie könnten sie überwunden werden? Und auf was müssen wir uns einrichten?

Rolf-Dieter Krause mit seinem Vortrag „Die Populisten haben verloren – welche Zukunft hat Europa?“