Ausstellung „Süntelbuchen-Fotografien“ im Kurpark Bad Nenndorf eröffnet

Ein von der VR-Stiftung und der Volksbank in Schaumburg unterstütztes Open-Air-Projekt

Bückeburg, 14. August 2014

Eine Open-Air-Ausstellung zum Thema Süntelbuchen-Fotografien im Kurpark Bad Nenndorf ist nun Realität geworden. Darüber freuen sich ganz besonders Initiator Henning Jürgens von der Interessengemeinschaft Bad Nenndorf e.V. und Stadtdirektor Bernd Reese. Sie eröffneten mit der Fotografin Käthe Schlake und den Sponsoren, der Volksbank in Schaumburg eG sowie der VR-Stiftung der Volksbanken und Raiffeisenbanken in Norddeutschland die Ausstellung.

Gegenstand der Ausstellung sind 22 großformatige, künstlerische Fotografien von Süntelbuchen, die in den Jahren von 2008 bis 2013 entstanden sind. Die Fotografien bilden im Kurpark eine "künstlerische Allee" und zeigen den Spaziergängern die Schönheit und Einzigartigkeit dieser Bäume aus einem besonderen Blickwinkel. Dabei gelingt es der Künstlerin Käthe Schlake, das Geheimnisvolle, das Mystische und Märchenhafte dieses botanischen Kleinods eindrucksvoll zum Ausdruck zu bringen.       

Zu sehen ist die Ausstellung bis in den Herbst hinein und dann wieder ab dem kommenden Spätfrühjahr mit wechselnden Motiven. Hier werden die Besucher und Betrachter sensibilisiert für die einzigartige Süntelbuchen-Allee des Kurparks, die von der Stadt Bad Nenndorf renaturiert wird. Im Rahmen des Projektes zur Renaturierung der Süntelbuchen-Allee werden neue Süntelbuchen gepflanzt und alte, kranke Stämme entfernt. Auf diese Weise bleiben die sagenumwobenen Bäume auch für weitere Generationen bewahrt.